AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS

Voraussetzungen für eine Aufnahme in der Klinik für Geriatrische Rehabilitation


Die Patienten müssen älter als 70 Jahre sein, über eine positive Rehabilitationsprognose verfügen und bereit sein, aktiv an den Therapien teilzunehmen. Nicht aufnehmen können wir Patienten mit Verhaltensauffälligkeiten.

Welche Erkrankungen werden in der Geriatrischen Rehabilitation behandelt?

  • Folgezustände nach schweren Operationen und Frakturen mit drohender Immobilität und Verlust der Selbstständigkeit
  • operativ und konservativ versorgte Frakturen
  • Endoprothetik (Hüft- und Kniegelenksprothesen)
  • Amputationen
  • abdominal-, thoraxchirurgische und gefäßchirurgische Eingriffe
  • verzögerter Heilungsprozess nach schweren internistischen Erkrankungen

Die Aufnahme in die Geriatrische Rehabilitation kann nach einer Krankenhausbehandlung oder nach Antragstellung auf Rehabilitation durch den Hausarzt erfolgen, wenn die Selbstständigkeit und Mobilität des Patienten bedroht sind.

Vor der Aufnahme in unsere Rehabilitationsklinik müssen Diagnostik und Akutbehandlung abgeschlossen sein und die Genehmigung der Krankenkasse vorliegen.

Bei Fragen zur Aufnahme in die geriatrische Rehabilitation wenden Sie sich bitte an das Patientenmanagement.




Ihre Ansprechpartnerin

Bethanien Rehamanagement

Bethanien Rehamanagement

AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG gGmbH
Rohrbacher Str. 149
69126 Heidelberg
T (06221) 319 - 16 10
F (06221) 319 - 16 85
patientenmanagementthis is not part of the email@ NOSPAMbethanien-heidelberg.de