Kontakt
AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG
Ambulante Geriatrische Rehabilitation

Rohrbacher Straße 149
69126 Heidelberg

(06221) 319 - 15 30

info-ambulante-reha@bethanien-heidelberg.de

Ihre Ansprechpartnerinnen
Inge Mayer

Inge Mayer

Antje Weick

Antje Weick

Individuell und wohnortnah

Die Tagesklinik des AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG bietet Senioren ab 70 Jahren eine teilstationäre geriatrische Rehabilitation bei

  • Eingeschränkter bzw. bedrohter Selbstständigkeit
  • Verschlechterung der Mobilität und der Gangsicherheit
  • Stürzen mit und ohne Verletzungsfolgen
  • Schmerzhaften Bewegungseinschränkungen

Ziel der Behandlung ist es, die

  • Selbstständigkeit und Selbstversorgung im vertrauten Umfeld möglichst lange zu erhalten oder wiederzuerlangen
  • Pflegeabhängigkeit, Gebrechlichkeit und Behinderung zu vermeiden oder abzumildern.

In der Regel erfolgt die Behandlung in Einzel- und Gruppentherapie an zwei bis drei Tagen in der Woche. Die Tagesklinik ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 09:00 bis 14:30 Uhr geöffnet. Unsere modernen Therapieräume sind selbstverständlich barrierefrei. Zudem verfügen wir über einen schönen Therapiegarten für Aktivitäten im Freien.

Ambulante Geriatrische Rehabilitation
  • Physiotherapie
    – Physikalische Therapie
    – Gerätetherapie
  • Ergotherapie
    – Hirnleistungstraining
    – Training der Selbstständigkeit im Alltag
  • Logopädie
    – Sprach- und Sprechtherapie
    – Dysphagietherapie mit videoendoskopischer Schluckuntersuchung
  • Kontinenzberatung und -förderung
  • Psychologische Beratung
  • Ernährungsberatung
  • Sozialberatung (z. B. Hilfe bei Anträgen)
  • Im Rahmen der Behandlung erfolgt eine umfassende Hilfsmittelberatung und -erprobung sowie bei Bedarf eine Beratung zur seniorengerechten Wohnraum- und Umfeldgestaltung.

Interdiziplinär

Die Diagnostik und Therapie älterer Menschen erfordert interdisziplinäres Know-how. Ärzte und Therapeuten verschiedener Fachdisziplinen erarbeiten gemeinsam einen Therapieplan mit einem individuell geschnürten Maßnahmenpaket.

Individuelle Behandlung

Die Behandlung orientiert sich insbesondere an den alltagsrelevanten Beeinträchtigungen des Patienten – unabhängig davon, ob diese krankheits- oder altersbedingt sind. Besondere Berücksichtigung erfahren hierbei die individuellen Möglichkeiten, Fähigkeiten und Ressourcen der Rehabilitanden.

Eine ambulanten Rehabilitation kommt in Frage für

  • Patienten mit komplexem Therapiebedarf, die jedoch nicht vollstationär behandelt werden müssen
  • die zu Hause selbstständig leben, auch mit Unterstützung
  • die in Heidelberg oder umliegenden Gemeinden wohnen

bei folgenden Indikatoren

  • nach Stürzen mit und ohne Verletzungsfolgen
  • mit Knochenbrüchen
  • mit neurologischen Erkrankungen (z. B. Schlaganfall, Schluckstörungen)
  • mit schmerzhaften Bewegungseinschränkungen durch degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • bei eingeschränkter bzw. bedrohter Selbstständigkeit
  • bei Verschlechterung einer bestehenden Erkrankung
  • bei chronischen Erkrankungen
  • mit Erkrankungen im kardiologischen Bereich

Antragstellung

Die Antragstellung für eine ambulante geriatrische Rehabilitation im AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG erfolgt über den behandelnden Haus-, Fach- oder Krankenhausarzt.

Wir unterstützen einweisende Ärzte beim Antrag auf Kostenübernahme für eine teilstationäre geriatrische Rehabilitationsmaßnahme nach § 111 Abs. 2 SGB V.

Antrag auf Anschlussrehabilitation ›

Bei Rückfragen können Sie sich gerne direkt an uns wenden:
(06221) 319 - 15 30
  E-Mail

  

Service

Infos für Ärzte

TOP Rehaklinik

Ihre Meinung ist uns wichtig