Vortrag „Pflegebedürftig – was tun?“

21. Mai 2019

Dienstag, 21. Mai 2019, 17 Uhr, AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG

Eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Altersfragen? Wissenswertes über das Älterwerden“ in Kooperation mit der Rhein-Neckar-Zeitung

In Baden-Württemberg sind rund 400.000 Menschen auf Pflege angewiesen – Tendenz steigend. Davon wird rund die Hälfte zu Hause, ein Viertel in Heimen und ein Viertel ambulant gepflegt. In ihrem Vortrag „Pflegebedürftig – was tun?“ informieren die Referenten Michael Thomas, Geschäftsführer der AGAPLESION Wohn- und Pflegeeinrichtungen im Rhein-Neckar-Raum und Karlsruhe, sowie Melanie Däschner, Pflegedienstleiterin der AGAPLESION DIAKONIESTATION KRAICHTAL, rund um das Thema Pflege.

Gerade bei älteren Menschen kann Pflegebedürftigkeit ganz plötzlich und unerwartet eintreten, beispielsweise nach einem Sturz oder Unfall. Wenn Pflege nötig wird, gibt es für Betroffene und Angehörige viel zu organisieren und zu beantragen. Wichtig ist hierbei, gut informiert und vorbereitet zu sein, um schnell handeln zu können. Woher bekomme ich Hilfe? Wie beantrage ich Pflegegrade? Woher bekomme ich finanzielle Unterstützung? Welche Hilfsmittel gibt es und stehen sie mir zu? Diese und weitere Fragen beantworteten die beiden Referenten in ihrem Vortrag.

Der Eintritt ist frei. Es können maximal 120 Personen eingelassen werden.

Veranstaltungsort
AGAPLESION BETHANIEN KRANKENHAUS HEIDELBERG
Rohrbacher Straße 149
69126 Heidelberg
(Bitte folgen Sie den Hinweisschildern im Foyer)

 

Michael Thomas und Melanie Däschner